© 2019 Institut für Stadt- und Regionalmanagement

  • Facebook

|

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1978-1985 Studium der Geographie und Germanistik an der RWTH Aachen

  • Promotionsstipendium durch die Studienstiftung des deutschen Volkes

  • 1992 Promotion an der RWTH Aachen (Verleihung der "Borchers-Plakette" durch die RWTH Aachen für die "mit Auszeichnung" absolvierte Promotion (1993)

  • 1999 Habilitation an der Universität Regensburg. Habilitationsschrift: Bukarest - Stadtstruktur und Stadtgestalt

  • Förderpreis der Südosteuropa-Gesellschaft für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Südosteuropaforschung

  • Mitglied der Auswahlkommission der Studienstiftung des deutschen Volkes. Die Studienstiftung fördert die Hochschulbildung junger Menschen, deren hohe wissenschaftliche oder künstlerische Begabung und deren Persönlichkeit besondere Leistungen im Dienst der Allgemeinheit erwarten lassen.

Beruflicher Werdegang

  • 1989-1990 Ingenieurgruppe IVV, Aachen

  • 1990-2003 Universität Regensburg

  • 2004-2006 Lehrstuhlvertretung C3-Professur für Wirtschaftsgeographie am Geographischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen

  • 2006 Gründung und wissenschaftliche Leitung des Instituts für Stadt- und Regionalmanagement

  • 2006-2009 Lehrstuhlvertretung W3-Professur für Geographie und ihre Didaktik - Fachbereich 1 / Geographie an der Universität Siegen

  • 2009-2011 Lehrstuhlvertretung an der Ludwig-Maximilians-Universität München

  • Seit 2011 hauptberufliche Leitung des Instituts für Stadt- und Regionalmanagement und apl. Professur an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Standortforschung/-entwicklung

  • Gewerbeentwicklung/Einzelhandelsanalysen

  • Stadtentwicklung/Stadtmarketing/Quartiersentwicklung

  • Bevölkerungsanalysen

  • Kommunikationsprozesse und Beteiligungsverfahren

  • Strategisches Management für Städte und Regionen

  • Markenentwicklung und Markenführung für Städte